Reden beim 66. Wissenschaftlichen Kongresses von BVÖGD und BZÖG (24.05.2016)

Während der Eröffnungsfeier des Bundeskongress in Reutlingen sprachen die Gesundheitsministerin des Landes Baden-Württemberg Frau Ministerin Katrin Altpeter und der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit Herr Lutz Stroppe jeweils ein Grußwort, die wir hier wiedergeben.


Eröffnung des 66. Wissenschaftlichen Kongresses von BVÖGD und BZÖG (29.04.2016)

In Reutlingen wurde heute der 66. Wissenschaftlichen Kongress der Bundesverbände der Ärztinnen und Ärzte sowie der Zahnärztinnen und Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes eröffnet. Vom 28. bis 30. April treffen sich dort mehr als 500 Kongressteilnehmer aus dem In- und Ausland, um über aktuelle Themen und Herausforderungen des Öffentlichen Gesundheitswesens zu diskutieren. Der Kongress steht unter dem Leitthema „Öffentliche Gesundheit – im Spiegel der Zeit".


Öffentlicher Gesundheitsdienst erforscht seine Vergangenheit in der Zeit des Nationalsozialismus (29.04.2016)

"Welche Rolle spielten Amtsärzte und der öffentliche Gesundheitsdienst in der Zeit zwischen 1933 und 1945? Inwieweit waren sie in die nationalsozialistische Gesundheitspolitik involviert?"


Besondere Verdienste um das öffentliche Gesundheitswesen:
MdB Rudolf Henke erhält die Johann-Peter-Frank-Medaille
(28.04.2016)

Rudolf Henke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Vorsitzender des Marburger Bundes und Präsident der Ärztekammer Nordrhein ist für seine besonderen Verdienste um das öffentliche Gesundheitswesen mit der Johann-Peter-Frank-Medaille ausgezeichnet worden. Der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD) verlieh diesen Ehrenpreis am 28. April 2016 auf dem 66. Wissenschaftlichen Kongress in Reutlingen.


Einladung zur Pressekonferenz in Reutlingen: 66. Wissenschaftlicher Kongress (25.04.2016, PDF)

Einladung zur Pressekonferenz anlässlich des in Kürze anstehenden 66. Wissenschaftlichen Kongresses der Bundesverbände der Ärztinnen und Ärzte (BVÖGD) sowie der Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BZÖG) in der Stadthalle Reutlingen am 28.04.2016 um 12:00 Uhr im Raum 2.55 im 2. OG


Grußwort der Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt (22.04.2016)

Am Donnerstag beginnt der der Bundeskongress des BVÖGD und BZÖG in Reutlingen. Zur Einstimmung hier das Grußwort der Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme an dem Kongress, der zu vielen der ÖGD-Themen aktuelle und interessante Vorträge und Diskussionen bietet


Dr. Johannes NießenEinkommensrunde 2016 bei Bund und Kommunen: BVÖGD kämpft für bessere Bezahlung (12.04.2016)

Der BVÖGD kämpft seit Jahren für eine bessere Bezahlung im ÖGD. Bei der Demo zum Auftakt der Tarifverhandlungen in Potsdam fand der stellvertretende BVÖGD-Vorsitzende Dr. Johannes Nießen deutliche Worte: "In der jetzt anstehenden Tarifrunde ist es nun aller höchste Zeit, die berechtigten Forderungen der Ärztinnen und Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst zu erfüllen, damit die Gehaltsdifferenz zu Klinikärzten spürbar verringert wird."


Die Leiterin des Gesundheitsamtes Charlottenburg/Wilmersdorf Nicolette Wischnewski spricht über ihre Tätigkeit im Gesundheitsamt (Link zu whatchado.com, 17.02.2016)

"Das Coolste ist eigentlich, dass jeden Tag was Neues kommt und man nie genau weiß was." Als Leiterin ist es ihre Aufgabe, für alle Fachbereiche des Gesundheitsamtes Charlottenburg/Wilmersdorf wichtige Entscheidungen zu übernhemen und zu koordienieren. Ihr Hauptaufgabenbereich konzentriert sich dabei auf Infektionskrankheiten. Was sollte man für diese Position neben einem Studium noch mitbringen? "Wichtig ist, dass man den Kontakt zum Patienten hatte und, das man weiß, was die Bedürfnisse der Menschen sind."


Informationen/Aktuelles zum Ebola-Fieber

Aufruf der Bundesärztekammer an Helfer und Fachleute für einen Einsatz gegen Ebola in Westafrika (PDF)
Gemeinsamer Erregersteckbrief "Ebola" des BVÖGD und der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung - BZGA (PDF)
Webseite zum Infektionsschutz (infektionsschutz.de) - Übersetzungen in weitere Sprachen sind geplant
Spezielle Information für Fluggäste über Ebola in Deutsch und English (PDF)